Roboter Wettkampf

Nun ist der Robotikwettkampf vorüber. Da wir leider massive Probleme mit den Senorsen unserers firefighting Roboters hatten, konnten wir den Wettkampf mit diesem leider nicht erfolgreich ablschließen.

Allerdings war mein mini Roboter S.M.A,L.L (Super Miniature Auto, Low Load) recht erfolgreich. Dieser wiegt nur 30 Gramm und ist 5x4x3 cm groß. Das schwerste von dem Roboter ist der Lithium-Ionen Akku mit 12 Gramm. Dieser erlaubt dem Roboter 40 Minuten bei bis zu 1 Meter/Sekunde zu fahren. Sensoren hat er bis jetzt keine, das Fahrzeug fährt „blind“ einfache Figuren. Mit diesem Roboter habe ich den 4. Platz belegt.

IMG_3814

Das „Gehirn“ des Roboters ist ein ATtiny84. Der Motortreiber ist ein L293D. Das einzige andere Bauteil ist der Spannungsregler, der die 7.4V in 5V umwandelt. Die Batterie hatt 200 mAh. Die winzigen Motoren sind mit Sekundenkleber von unten an die Platine geglebt.

Das RoboRave event (www.roboquerque.org) soll auch nach Deutschland (Helmstedt) kommen.

4 Gedanken zu „Roboter Wettkampf

  1. Lieber Lennart!
    Endlich mal wieder ein Beitrag von Dir! Ich freu mich, dass Du noch nicht von einem schießwütigen Ami erschossen wurdest wie der Hamburger Junge in Montana.
    Herzlichen Glückwunsch zum vierten Platz! Wo hast Du denn den Zollstock mit Zentimetern her? Sowas gibt es doch im Land des Mittelalters eigentlich gar nicht, wo die doch immer noch mit Inch und Pound und Fluid Ounces rechnen und da auch schonmal eine MArssonde abstürzen lassen.
    Gruß,
    Jan

  2. Vielen Dank!
    Tatsächlich war es gar nicht soo schwer, einen solchen Zollstock zu finden. In den Naturwissenschaften wird (zumindest hier an der Schule) fast ausschließlich das metrische System eingesetzt.

    Grüße,
    Lennart

  3. Hallo Lennart!
    Hauke hat geschrieben, dass Deine USA-Zeit schon wieder zu Ende geht. Mir kommt es vor, als wärest Du nur ein paar Wochen dort gewesen. Naja, Ostern haben wir Dich schon vermisst.
    Hab also noch ein paar schöne Tage in Kaliformien, grüß meine alte Heimat, und hab eine gute Heimreise!
    Ist Dein Roboter schon wieder gut verpackt und passt er noch in Haukes Kiste?
    Gruß,
    Jan

    • Hallo Jan,
      ja, leider werde ich schon bald wieder abreisen. Kalifornien wird aber bestimmt nochmal richtig schön.
      Den Roboter habe ich heute eingepackt. Passt immernoch perfekt.

      Bis bald,
      Lennart

Schreibe einen Kommentar zu Lennart Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.